Leider gehört der Abschied dazu :´(

Jeder – Ist Einzigartig

Jeder – Teil unseres Lebens

Jeder – Teil unserer Vergangenheit

Jeder – Teil unserer Zukunft

Jeder von Euch hat für immer ein Kämmerlein in unserem Herzen und die Zeit mit Euch war traumhaftschön. Wir vermissen Euch.

 

Santo – “Der große Bär” (unbekannt bis 26.05.2016)

Unser 1. Spanier

Wir durften Dich am 23.02.2014 endlich bei uns aufnehmen, nachdem uns Dein Foto sofort in den Bann gezogen hat. Unser Start war unblaublich hart. Der Kampf um Deine schwere Krankheit die ersten 9 Monate Tagesordnungspunkt Nr. 1. Ein Ritt auf der Rasierklinge. Dadurch sind wir aber extrem schnell und innig zusammengewachsen. Als Du endlich gesund gewesen bist, verging die Zeit wie im Flug. Deine letzten Tage viel zu schnell erreicht und fast nicht zu verarbeiten. Du solltest für Diesel der große Bruder werden. Leider war Dir und uns das nicht mehr vergöhnt.

Descansar Suavemente.

      

                                                                                                

 

Laddy – Spagetthi – “Die Trompete” (20.03.2002 bis 29.09.2014)

Belltrompete, Suchhund, Pausenclown, verrückte Nudel, Balljunkie, Agility-Irrer. All das beschreibt Dich sehr gut. Als Ziehpapa für Jinger war deine Blödelei manchmal nicht hiflreich 😉 aber dafür hat sie dich vergöttert. Nach der schrecklichen Diagnose, mit nur kurzer Lebenserwartung, hast Du uns alle Lügen gestraft und uns nochmal 1,5 schöne Jahre vergönnt. Wir danken Dir. Du fehltst uns.

Rust Zachtjes

                                

                                                                     

 

Grammy – “Der sanfte Jäger” (unbekannt bis 2015)

Eingezogen im Frühjahr 2008, warst Du unser erster Tierschutzhund. Was für eine Erfahrung. Deine nicht so schöne Vergangeneinheit hat man Dir in vielen Situationen angemerkt. Aber es ging immer bergauf. Nach 2 Jahren kein Gedanke mehr an die Vergangenheit und Du konntest im Jetzt leben. Deine Erfahrung aus der “Freilandhaltung” hast Du jedoch weitergenutzt. Unvergessen, dass wir uns, dank Dir, mit der Aufzucht eines Mauswiesels beschäftigen durften 🙂 Oder auch die Geschichte mit der Zahnpasta erzählen wir noch heute 🙂

Kľudne odpočívajte

                                                  

                                                   

 

Jix – “Der Hochzeitsmacher” (11.07.1999 bis 22.10.2007)

Deinem einzigartigem Wesen ist es zu verdanken, dass sich zwei einzelne Seelen überhaupt finden konnten. Deine Aura bisher unerreicht. “Der Boss”. Bis heute thronst Du in unserem Flur. Leider wurdest auch Du, uns viel zu früh genommen. Schreckliche Diagnose. Für uns das erste Mal und eine extrem schwere Zeit. Die Leere unglaublich groß. Sich mit Dir zu messen zu müssen, eine unfaire Bürde für die Fellnasen danach. Aber für uns eine der wichtigsten Lektionen.

Rust Zachtjes

                                                    

                                                 

 

Vasil – “Der Seelenbruder” (1990 bis 03.06.2006)

Mit Jenny hattest Du eine Seeleverwandschaft. Deine Ruhe und Ausgeglichenheit hat eure Bindung noch verstärkt. Jeden Tag viele gemeinsame Stunden und Jixen und Laddy immer dabei. Noch heute denken wir mit Schrecken an Deinen letzten Tag. Viele schwere Stunden, in den unsere Hilfe nichts nützte. Ein Tag ohne Happy End. Viel zu früh und total unnötig.                                                                                              

         

 

Pöschi – “Der bayerische Obdachlose” (2008 bis 2016)

Obdachlos in Bayern, etwa 4 Wochen alt. Als Du uns als Oberstorfer gefunden hast, mussest Du dich gleich mit 3 großen Hunden auseinander setzen. Toll wie Du das gemeistert hast. 800km Rückfahrt. Kein Problem, aber bitte auf dem Schoß oder Armaturenbrett 🙂 Deine Coolness hast Du dir bis zuletzt bewahrt und warst beim Gassi gehen wie ein Hund. Das Jinger deine beste Freundin war, sieht man noch heute an Ihrer Nase. Legendär war die Befreiungsaktion aus dem Tierheim, nachdem Du bei unserem heimischen Bäcker butschern warst. Liebe Grüße von Laura und Jinger.                       

                                                                               

 

Gizmo – “Die Schlaftablette” (1997 bis 2016)

Das Du so alt geworden bist, verdankst Du eindeutig Deiner südländischen Mentalität und das obwohl Du Sibire gewesen bist. Siesta… Deinen Puls konnte nichts aus der Ruhe bringen, auch nicht große, wilde, junge Hunde oder ein Jungspund-Kater wie Pöschi. Auch bei uns lebender Nager und Vögel haben Dich nicht das Pfotchen heben lassen. Wie ein alter Weiser… Zusammengerollt als Decke für eine Topfpflanze. Was für ein Schlafplatz 🙂 Dein sanftes Gemüt war aussergewöhnlich. Schlaf gut, kleiner Knuddler.